Anwaltskanzlei Brinkmann

Kappel-Grafenhausen

Schwarzarbeit lohnt sich nicht

 

Nach dem Urteil des BGH vom 10.04.2014 - Az: VII ZR 241/13 steht einem Unternehmer für erbrachte Bauleistungen auch kein bereicherungsrechtlicher Anspruch auf Wertersatz gegen den Besteller zu, wenn der Werkvertrag wegen Verstoßes gegen § 1 II Nr. 2 SchwarzArbG nichtig ist. 

 

  

Fristlose Kündigung einer Bahnmitarbeiterin unwirksam

 

(Arbeitsgericht Köln, Urteil vom 19.11.2014 Az: 7 Ca 2114/14)

 

Eine 30-jährige, im Bordbistro beschäftigte Bahnmitarbeiterin wurde fristlos gekündigt, da sie aufgrund von Unwohlsein nach Absprache mit ihrer Vorgesetzten im Kleinkindabteil geschlafen hatte. Das Arbeitsgericht Köln wertete die Kündigung als unverhältnismäßig und erklärte sie für unwirksam.